Brainwave-Coaching

Denn es ist nicht genug, einen guten Kopf zu haben; die Haupt­sa­che ist, ihn rich­tig anzu­wen­den“ — René Des­car­tes

Seit vie­len Jah­ren coa­che und trai­nie­re ich Men­schen. Bereits in mei­ner Jugend habe ich begeis­tert mit Kin­dern und Jugend­li­chen gear­bei­tet. Als Schwimm­trai­ner habe ich vie­len das Was­ser­ge­fühl ver­mit­telt und das Schwim­men bei­ge­bracht. Im jun­gen Erwach­se­nen­al­ter trai­nier­te ich dann als begeis­ter­ter Lang­stre­cken­läu­fer eini­ge Läu­fe­rin­nen und Läu­fer und mach­te sie fit für Mara­thons und ande­re Wett­kämp­fe.

 

Schon von jun­gen Jah­ren an inter­es­sier­te ich mich sehr stark für Men­tal­trai­ning. Ich war und bin fas­zi­niert, wie sich Sport­le­rIn­nen vor einem Wett­kampf men­tal ein­stim­men und auf den Punkt genau Höchst­leis­tun­gen abru­fen. Im Spit­zen­sport macht häu­fig die men­ta­le Stär­ke der Ath­le­ten den ent­schei­den­den Unter­schied zwi­schen Sieg und Nie­der­la­ge.

 

Ich habe mich mit ver­schie­dens­ten The­ra­pie­for­men und -tech­ni­ken beschäf­tigt. In mei­ne heu­ti­ge Arbeit mit Men­schen zur Stei­ge­rung ihrer Leis­tungs­fä­hig­keit oder ein­fach zur Erhö­hung Ihres „Ich bin glücklich“-Gefühls flie­ßen Tei­le der NLP (Neu­ro­lin­gu­is­ti­sches Pro­gram­mie­ren), der Hyp­no­se, der Syn­er­ge­tik (Psycho­bio­nik) und ins­be­son­de­re der „Befel­dung nach Die­ter Bro­ers“ mit ein.

Brainwave-Coaching:

Die Gedanken erschaffen unsere Realität

Als Grund­la­ge mei­ner Arbeit fol­gen­des Zitat, als des­sen Quel­le der Tal­mud ange­ge­ben wird.

 

Ach­te auf Dei­ne Gedan­ken, denn sie wer­den Wor­te.
Ach­te auf Dei­ne Wor­te, denn sie wer­den Hand­lun­gen.
Ach­te auf Dei­ne Hand­lun­gen, denn sie wer­den Gewohn­hei­ten.
Ach­te auf Dei­ne Gewohn­hei­ten, denn sie wer­den Dein Cha­rak­ter.
Ach­te auf Dei­nen Cha­rak­ter, denn er wird Dein Schick­sal.

 

Nach mei­ner Über­zeu­gung sind es unse­re (unbe­wuss­ten) Gedan­ken, die unser Schick­sal erschaf­fen.

 

Wenn wir unse­re unbe­wuss­ten und hem­men­den Gedan­ken („Ich bin nicht gut“, „ich muss/sollte/darf nicht“) erken­nen und ändern, steht uns der Weg frei in ein glück­li­ches und erfüll­tes Leben.

 

Die Mög­lich­keit, unse­re Gedan­ken zu ändern und uns ein „neu­es Schick­sal“ zu erdenken und zu erschaf­fen, ist uns dank der Neu­ro­plas­ti­zi­tät unse­res Gehirns gege­ben. Unser Gehirn, ein wahr­haf­ti­ges Wun­der­werk der Evo­lu­ti­on, ist genau dar­auf aus­ge­legt: „Lebens­lang zu ler­nen“

 

Mein Ziel ist es gemäß dem Ein­gangs-Zitat von René Des­car­tes, Ihnen dabei zu hel­fen „Ihren guten Kopf auch rich­tig anzu­wen­den“! Und dabei spielt es kei­ne Rol­le, ob Sie ein kon­kre­tes Ziel ver­fol­gen, Ihre Leis­tungs­fä­hig­keit stei­gern wol­len, ein­schrän­ken­de Glau­bens­mus­ter und nega­ti­ve Gedan­ken los­wer­den wol­len oder ein­fach nur „glück­li­cher sein“ wol­len. Das alles ist mög­lich!

Haben Sie Fra­gen oder Inter­es­se an einem Coa­ching? Kon­tak­tie­ren Sie mich ger­ne unver­bind­lich und kos­ten­los per E-Mail (info(at)fleckenstein-natur.de) oder tele­fo­nisch Mo. bis Fr. von 08:00 — 16:00 Uhr unter 07051–9352577. Ich freue mich auf den Aus­tausch mit Ihnen.